Dienstag, 11. Dezember 2007

Konplott---Das BUCH


Zum 20jährigen Jubiläum von KONPLOTT / Miranda Konstantinidou hat der Berliner Espresso-Verlag ein ungewöhnliches Buch veröffentlicht:
"Mein liebstes Stück"Foto-Portraits von 322 Frauen mit ihrem Schmuck von Miranda Konstantinidou

Das Buch ist zum Preis von 20 Euro (zugunsten von Projekten für Frauen in Entwicklungsländern) in allen KONPLOTT / Miranda Konstantinidou Stores, aber auch im regulären Buchhandel erhältlich (Espresso Verlag, ISBN 3-88520-950-0).
Beschreibung (Espresso-Verlag):Ohne Models und ohne Styling: Normale Frauen und Celebrities zeigen ihr liebstes Schmuckstück
Kein anderer Designer hat den internationalen Modeschmuck in den letzten zwei Jahrzehnten so geprägt wie die Griechin Miranda Konstantinidou mit ihrer Marke KONPLOTT. Der Fotoband "Mein liebstes Stück" portraitiert über 300 unterschiedliche Frauen mit ihrem eigenen Lieblingsschmuck der Designerin. Viele Prominente wie Meret Becker, Barbara Schöneberger, Katharina Thalbach und Birgit Schrowange, aber auch "normale" Frauen zeigen durch ihre Portraits einen ungewöhnlichen Blick auf zwei Jahrzehnte Designgeschichte. Entstanden ist somit eine zufällige Auswahl, die auf Erläuterungen wie auch auf chronologische Einordnungen verzichtet und sich statt dessen ganz auf die magische Wechselbeziehung zwischen Schmuck und Inhaberin verlässt. Fotograf Peter Meier: "Es war schon sehr beeindruckend zu sehen, welch große Bedeutung einzelne Schmuckstücke für die Frauen noch nach vielen Jahren haben. Wir haben viele ganz persönliche Geschichten gehört, die wir in diesem Buch in Bild und Text darstellen. Schmuck als Unterstützer, Begleiter, Erinnerung, aber auch als Trost, Belohnung und Aufbruch." Alle Teilnehmerinnen des Foto-Projektes "Mein liebstes Stück" haben auf ein Honorar verzichtet. Die Einnahmen des Buches unterstützen Ausbildungschancen von Mädchen und Frauen in Entwicklungsländern. Zusammengestellt von Johannes Kram, gestaltet von James Iain Neish, Fotos von Peter Meier und Bernd Jaworek.

Keine Kommentare: